Zurück

Tel +49 40 551 35 86
info@yang-taichi.com

Literatur

Es gibt eine ganze Reihe von interessanten Büchern zum Thema Tai Chi Chuan. Wir möchten hier einige Bücher empfehlen, die unserer Meinung nach lesenswert sind.

  1. Yang, Shou-Chung: Die Praktische Seite des Tai Chi Chuan, Kolibri Verlag 1996 (kann über unsere Webseite bezogen werden) Interessant ist dieses Buch vor allem aufgrund der zahlreichen Fotos von Yang Cheng-Fu, seinem Sohn Yang Shou-Chung und einigen Fotos von Yang Ma-Lee. Ein wichtiges Buch für alle Yang-Stil Praktizierenden.
  2. Blech, Jörg: Bewegung: Die Kraft, die Krankheiten besiegt und das Leben verlängert, S. Fischer Verlag. In diesem Buch zitiert und beschreibt der Spiegel-Korrespondent zahlreiche in wissenschaftlichen Studien belegte positive Wirkungen von sanfter Bewegung, ohne überhaupt zu ahnen, daß er da eigentlich die Wirkungen des jahrtausende alten Taichi-Konzeptes beschreibt. z.B. “ Wer trainiert, verändert dadurch seine Körperabwehr – und beeinflusst auch auf diese Weise das Krebsrisiko. Allerdings kann der Effekt in beide Richtungen wirken. Ein Zuviel an Sport kann die Körperabwehr schwächen und das Wachsen einer Geschwulst sogar fördern. Auf der anderen Seite stärkt ein gesundes Maß an Bewegung das Immunsystem und kann in der Folge die Entstehung eines Tumors hemmen oder unterbinden. Moderate Ertüchtigung scheint die Enstehung bestimmter Zellen der Körperabwehr anzuregen.” (Seite 200). In diesen Zeilen schwingt unausgesprochen das Harmoniekonzept von Yin und Yang mit…
    Noch ein Hinweis: Das Buch ist mittlerweile in leicht veränderter Fassung erschienen unter dem Titel: Heilen mit Bewegung, Wie Sie Krankheiten besiegen und Ihr Leben verlängern, für 8,95 € erhältlich.
  3. Yang, Cheng-Fu: The Essence and Applications of Taijiquan, North Atlantic Books, 2005, Berkley. Dieses Buch ist im Original schon lange nicht mehr erhältlich. Nach Ablauf der Urheberrrechte gibt es diese Übersetzung ins Englische. Das Vorwort sollte man besser nicht lesen und auch sind einige Textstellen falsch übersetzt worden. Trotzdem ist es ein Standardwerk für Yang Stil Tai Chi Chuan.
  4. Ip, Tai-Tak: Tai Chi Chuan Revelations: Principles and Concepts, TCWL Verlag, 2001 London. Ip war der erste Disciple von Yang Shou-Chung und hat viele seiner Gedanken und Ideen zu Taichi in Buchform hinterlassen. Leider ist bisher nur ein kleines Fragment dieser Aufzeichnungen veröffentlicht worden. Trotz einiger Übersetzungsschwächen ist es interessant zu lesen.
  5. Wile, Douglas : T’ai-chi Touchstones: Yang Family Secret Transmissions, Sweet Ch’i Press 1983. Eine Sammlung interessanter Geschichten und Gerüchte über die Familie Yang.
  6. Wile, Douglas: Tai Chi’s Ancestors, Sweet Chi Press.. Eine Abhandlung über die mögliche evolutionäre Entstehungsgeschichte des Tai Chi Chuan aus anderen Kampfkünsten.
  7. Wile, Douglas: Lost T’ai-Chi Classics from the Late Ch’ing Dynasty,. Eine sehr akademische, leider nicht umbedingt sehr Taichi-fachmännische Übersetzung der Taichi-Klassiker.
  8. Liao, Waysun: Die Essenz des T’ai Chi, Knaur Verlag. Eine deutsche Übersetzung der Taichi-Klassiker. Ebenfalls mit einigen Übersetzungsfehlern, aber leicht zu lesen.
  9. Chu, Vincent: Beginner’s Tai Chi Chuan, Multi-Media Books 1999, Burbank Ca. Ein nettes kleines Buch vom zweiten Sohn von Gin Soon Chu.
  10. Chen, Wei Ming: T’ai Chi Ch’uan Ta Wen: Questions and Answers on T’ai Chi Ch’uan. Der ursprüngliche Autor war ein Disciple von Yang Cheng-Fu.
  11. Chen, Wei Ming: Taiji Sword and Other Writings, North Atlantic Books. Ein Buch mit interessanten Bildern zur Schwertform von Chen Wei-Ming.
  12. Campbell, Thomas M.: The China Study . Dieses Buch ist erhältlich in englisch oder deutsch. Es ist unserer Meinung nach eines der besten Bücher zum Thema Ernährung und Gesundheit.
  13. Peters, Achim: Das egoistische Gehirn: Warum unser Kopf Diäten sabotiert und gegen den eigenen Körper kämpft Ein sehr interessantes Buch zum Thema Stresssystem. Es beleuchtet nebenbei, warum Taichi so wirksam ist gegen Stressprobleme.
  14. Myers, Thomas W.: Anatomy Trains: Myofasziale Leitbahnen (für Manual- und Bewegungstherapeuten) Erschienen in deutsch und englisch. Ein sehr interessantes Buch zur Anatomie des Menschen. Es beschreibt Zusammenhänge, die beim Verständnis des Tai Chi Chuan helfen.

Die Literaturliste wird in Zukunft weiter ergänzt mit weiteren Empfehlungen.

Taichi-Bücher sollten im Detail immer kritisch gelesen werden, da die Autoren oder Übersetzer nicht immer wirklich wissen, worüber sie schreiben. Die geistige Auseinandersetzung mit den Schriften schärft den Verstand.

Ein altes chinesisches Sprichwort lautet:
Wer jedem Buch Glauben schenkt, sollte lieber gar keines lesen

Anfang